Informationen zur Vorbereitung auf das Newbornshooting

Hier gebe ich einige Tips zur bestmöglichen Vorbereitung auf die Session. Versucht bitte diesen bestmöglich zu folgen damit die Session problemlos läuft und wir viele tolle Portraits von Eurem kleinen Schatz bekommen. Ich freu mich schon sehr Euer kleines Wunder kennen lernen zu dürfen!

Bitte kommt pünktlich zu unserem Termin, damit wir ausreichend Zeit zur Verfügung haben. Je besser Ihr Euer Baby auf die Session vorbereitet, desto weniger Zeit verbringen wir damit das Baby in einen tiefen Schlaf zu bekommen und desto mehr schöne Bilder können entstehen. Bitte beachtet daß die Bilder, die auf meiner Seite zu sehen sind, alle das Ergebnis einer guten Vorbereitung von Seiten der Eltern sind. Das allerwichtigste ist, das Baby vor dem Termin wach zu halten damit es im Studio in einen tiefen Schlaf fallen kann. Ich kann es gar nicht oft genug betonen, war das Baby vor dem Shooting zu Hause in einem guten, langen Schlaf wird es mit aller Wahrscheinlichkeit im Studio wach sein und es nicht tolerieren wenn ich versuche es zu posen.

Neugeborenenshootings sind sehr einzigartig. Die Atmosphäre sollte sehr ruhig und entspannt sein. Bitte bring lediglich eine weitere Person mit zum Termin. Sollten Geschwisterbilder erwünscht sein, empfehle ich diese zum Ende der Session zu machen. Am Besten ist es jemanden zu haben, der das Geschwisterchen am Ende der Session ins Studio bringen kann. Je mehr Menschen im Studio sind, desto unruhiger wird es.

Hier sind meine Tips, die ich durch meine jahrelange Erfahrung sammeln konnte:

Je entspannter Ihr seid, desto entspannter ist Euer Baby und letztendlich auch Ich. Ich möchte, daß Ihr Euch zurück lehnt und entspannt während der Session, eventuell sogar etwas Schlaf nachholt ( das können wir doch alle gebrauchen ). Nutzt die Zeit im Studio um Euch auszuruhen. Solltest Du stillen, vermeide bitte jegliche scharfen und blähenden Lebensmittel für mindestens 48 Stunden vor dem Shooting. Bitte auch kein Koffein am Morgen. Was Mama wach macht, macht Baby auch wach. Übrigens auch Schokolade 😉

Bringt bitte einen Schnuller mit, egal ob Euer Baby aktuell einen annimmt oder nicht. Ein Schnuller kann während der Session Wunder bewirken. Auch zusätzliche Flaschennahrung oder abgepumpte Milch in der Flasche sind immer eine sehr große Hilfe. Das Studio wird in etwa 30 Grad warm sein damit das Baby während der Session nicht auskühlt. Kleidet Euch also bitte dementsprechend. Des weiteren empfehle ich einmal Wechselkleidung, falls dem Baby mal ein „Unfall“ passiert während es keine Pampers an hat.****Es ist wichtig, das Baby vor der Session wach zu halten. Ich empfehle eine Wachphase von 2 Stunden vor dem Termin. Es kann sonst sein, daß ich sehr viel Zeit damit verbringe das Baby in den Schlaf zu wiegen und desto weniger Zeit habe wundervolle Bilder zu machen. Flaschennahrung sitzt schwerer im Bauch und führt somit auch zu einem besseren und längeren Schlaf. Ich bin ein großer Befürworter des Stillens, solltest Du also keine Flaschennahrung geben wollen, ist das selbstverständlich völlig in Ordnung.

Nachdem das Baby wach gehalten wurde und nochmals eine volle Mahlzeit bekommen hat darf es dann im Auto, auf der Fahrt zum Studio einschlafen. Somit wird es bei Ankunft im Studio bereits in einem tiefen Schlaf sein und wir können direkt beginnen. Sollte die Autofahrt länger als 30 Minuten dauern, bitte ich Euch dem Baby im Studio eine volle Mahlzeit vor der Session zu verabreichen. Kleidet das Baby bitte in etwas, daß ich nicht über den Kopf ziehen muss. Einfache Bodies zum binden oder mit Druckknopfleiste am Bauch eignen sich am besten.

Für die Familienbilder möchte ich als kleinen Tipp für die Kleidung immer "helles" empfehlen. Alles was dunkel ist, grell leuchtende Farben, glitzert, schimmert, bunt bedruckt, gepunktet, kariert, gestreift etc. wird kein harmonisches Bild ergeben. Deshalb empfehle ich cremige Farben und vor allem einfarbige Sachen, die nach Möglichkeit aufeinander abgestimmt sind. Bitte achtet auch auf gepflegte Hände und Nägel, denn Eure Hände werden auf den Familienbildern und vielleicht auch bei einen Detailaufnahmen zu sehen sein.

Bitte bringt das Fotoshootinghonorar zum Termin in bar mit.

PS: Ich freue mich immer sehr wenn meine lieben Kunden während der Fotosession making of Fotos machen, die mich bei der Arbeit zeigen. So können andere Eltern einen kleinen Eindruck erhalten, wie ein Fotoshooting abläuft.